Jürgen Weingart: Ich bin dann mal weg…


   22. Juli 2018
zum Download

 

1. Einleitung

Was fällt dir zu diesem Slogan ein?

Zum einen: wenn du Stress hast, unter Druck stehst, wegen eines Fehlers vor Scham im Boden versinken willst dann willst du weg sein, weg von dieser Situation, diesem Ort…

Zum anderen: Urlaub machen mal weg sein, raus aus dem Alltag, weg von allen Pflichten, mal raus aus dem Hamsterrad, in dem wir alle allzu oft gefangen sind, Zeit haben zum Genuss, entschleunigen, regenerieren, Sehnsüchte, die jede(r) hat, leben und nicht gelebt zu werden denke z.B. an einen schönen Urlaubsort, an dem du schon warst, JEDOCH: Zeit des Urlaubs ist immer begrenzt!

 

2. Glaube, das Gegenteil von Angst

Lies dazu Joh. 14,1-6

Du kennst negative Situationen, Orte, Begebenheiten in deinem Leben? Auch global gibt es immer wieder und mehr Herausforderungen (Kriege, Terror, Naturkatastrophen, politische Brennpunkte…) und für alles ist keine Lösung in Sicht!?

Schlussfolgerung aus Joh. 14, 1-6: hab keine Angst, Glaube (an Jesus Christus) = Gegenteil von Angst, es gibt einen ewigen Platz für uns Gläubige ALSO: egal was passiert in deinem Leben und/oder global: Vertraue auf Jesus Christus und Gott und nichts kann dir Angst machen!!! Sie bringen jeden Gläubigen sicher ans Ziel seines Lebens, verändern seine Perspektive auf das Leben und ermöglichen eine andere Sichtweise für das Zukünftige siehe dazu auch 1. Korinther2,9

Warum sollst Du Dein Vertrauen auf einen Gott setzen, den du nicht sehen kannst?

 

3. Es gibt einen Platz für uns…für immer weg sein

Glaubt an Gott und glaubt an mich! „Denn im Haus meines Vaters gibt es viele Wohnungen…“ (Joh., 14,2)

also: es gibt einen Ort bei Gott, der für dich Gläubigen SICHER reserviert ist himmlische Reservierung = für die Ewigkeit

im Gegensatz dazu: irdische Reservierung, wie z.B. in einem Verkehrsmittel, das kann besetzt sein von anderer Person

Weiter sagt Jesus: „Ich gehe hin, um dort alles für euch vorzubereiten“ (Joh, 14,2)

Dieser Ort und diese „Reservierung“ gelten für immer also nicht einfach „…mal weg…“ für 3 Wochen Urlaub oder ähnliches, sondern ein Platz für IMMER und EWIG! Was für eine Verheißung!!!

Wie sieht der ewige Platz für uns Gläubige aus?

Offenbarung 21, Verse 3,4 und 6: „…Er (Gott, Anm. der Red.) wird alle ihre Tränen abwischen, und es wird keinen Tod und keine Trauer und keinen Weinen und keinen Schmerz mehr geben. Denn die erste Welt mit ihrem ganzen Unheil ist für immer untergegangen.“

 

4. Wo ist der Platz? Dein Weg zu diesem Ort…

Dazu Jesu Worte …“Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben. Ohne mich kann niemand zum Vater kommen.“ (Joh., 14,6)

Der Weg führt NUR über Jesus zu Gott, zum Vater; der Ort wovon Jesus berichtet ist nicht von dieser Welt, also nicht eine z.B. vorgegaukeltes, irdisches Urlaubsparadies, Jesus spricht von einer Zeit, die für alle Menschen und diese Welt abgelaufen ist.

Das Ziel ist also: DAS ALLE MENSCHEN, DIE AUF JESUS CHRISTUS VERTRAUEN, EINES TAGES AM ORT SIND, WO JESUS UND GOTT SICH BEREITS BEFINDEN

 

5. Dein erster Schritt zum Erreichen dieses Ziels

Es ist ein Gebet zu Gott, indem du deinen Glauben an Gott und Jesus Christus ausdrückst, Gott und Jesus sind nur ein Gebet von dir entfernt, DENN die Bibel sagt auch, dass jeder der an Christus glaubt, von Gott gerecht gesprochen wird und das ewige Leben geschenkt bekommt.

 

Überlege für dich heute:

  1. Geht es Dir, wie dem Thomas aus unserem Text, der weder weiß, wohin Jesus geht noch den Weg dorthin findet?

  2. Klammerst Du Dich eher an irdische Versprechen, statt an göttliche Zusagen zu glauben?

  3. Für wen oder mit wem möchtest du ein Gebet im festen Glauben an Gott und Jesus Christus sprechen?

Predigt Zusammenfassung 2018_07_22

0