Jürgen Weingart: Echte Freundschaft


   18. März 2018
zum Download

1. Freundschaft

In unserer Gesellschaft soll es mehr einsame Menschen geben, als je zuvor. Freundschaft ist eine tiefe Sehnsucht von den Menschen, unabhängig von Kultur, Alter, usw.


Was ist eigentlich Freundschaft?

  • Freunde sind Menschen, denen wir unser Vertrauen schenken.

  • Freunde sind Menschen, von deren Zuwendung wir profitieren, sowie auch sie von der unsrigen.

  • Freunde sind Menschen, die sich füreinander einsetzen. Bedingungslos

  • Freunde sind Menschen, denen wir erlauben in unser Leben hineinzusprechen.

  • Freunde sind Menschen, die uns kennen und trotzdem zu uns stehen.

  • Ein wahrer Freund ist ein Mensch der kommt, wenn der Rest der Welt geht.

 

Eine Freundschaft basiert letztlich auf dem freiwilligen Wunsch beider Seiten, gemeinsame Zeit zu verbringen und sie muss frei von Zwängen, Erwartungen und Druck sein.

  • Freundschaft ist ein Stück Vertrautheit

  • Freundschaft lässt dem Gegenüber Freiheit

  • Freundschaft beinhaltet gemeinsame Wege

  • Freunde sind da, wenn man sie braucht

  • Freundschaft vermittelt uns Zugehörigkeit

 

Freundschaft ist, wenn man nichts sagen muss und trotzdem ganz genau verstanden wird.

 

2. Ein biblisches Beispiel zur Freundschaft: Jonathan und David

Jonathan, der Königssohn und David der Sohn eines Schafhirten, unterschiedlicher hätten die beiden nicht sein können.

1. Samuel 18,1 – 3:

Kann man Freundschaft schöner definieren?


1. Samuel 18,4:

Freunde sind auf Augenhöhe. Die Freundschaft war so ausgeprägt, dass Jonathan sich sogar gegen seinen Vater stellte. Dies war Hochverrat, wäre es herausgekommen, hätte Jonathan mit der Todesstrafe rechnen müssen. Jonathan riskierte sein eigenes Leben zum Schutz seines Freundes David.

 

3. Freundschaft zwischen Gott und Dir

Dieses Bild von der Freundschaft zwischen Jonathan und David können wir hervorragend auf Gott übertragen.

Gott liebt die Gemeinschaft mit uns Menschen und er will innigste Freundschaft mit jedem einzelnen von uns haben.

Er will uns ein Freund, ein Partner, ein Begleiter, ein Beistand, ein Tröster in allen Lagen sein.


Diese Freundschaft mit Gott, erlebte David in den dunkelsten und schwersten Stunden seines Lebens. Er schrieb Psalm 23 in dieser Zeit, der die innige Beziehung zwischen David und Gott ausdrückt. David kennt seinen Gott.


Jesus liebt uns mehr als sein eigenes Leben, er war bereit alles, was er im Himmel hatte, für uns aufzugeben, sich auf Augenhöhe mit uns zu begeben. Aber er war nicht nur bereit, den Himmel für uns aufzugeben, sondern er gab auch sein eigenes Leben für uns: Phillipper 2,5 – 8

Dies tat Jesus um uns zu zeigen, was wahre Liebe und was wahre Freundschaft ist.


 

Wir sind durch unsere Sünden für immer von Gott getrennt und haben keinerlei Möglichkeit, in den Genuss seiner Liebe und seiner Segnungen zu kommen. Doch Jesus ist gekommen, um Dir durch seinen Tod seine Liebe zu zeigen und Dir eine lebendige liebevolle Beziehung zum Vater zu ermöglichen.

Er lädt dich ein, dass du ihn in dein Leben aufnimmst. Du kannst mit ihm ganz persönlich sprechen, zu ihm beten und ihn in Dein Herz einladen! Jesus will Dir heute alle Deine Sünden vergeben und Dir einen Neuanfang schenken.

 

Fragen / Anregungen für Dich:

  • Welche Rolle spielt Gott in Deinem Leben? Möchtest Du die Freundschaft zu Gott neu beleben, oder vielleicht ganz neu beginnen?

  • Wer könnte Dich dabei unterstützen, dass die Freundschaft zu Gott nicht abkühlt?

  • Was und wer könnte Dir dabei helfen, dass Du auch in dunklen Stunden an Gott festhälst und ihm vertraust? (Lies Jesaja 50,10)

Predigt Zusammenfassung 18.03.2018

0